Handy-Explosion tötet junges Mädchen im Schlaf

Viele tun es, manche unbewusst. Der Griff zum Handy als multimediales Gerät gehört zum Alltag. Doch nun wurde das Smartphone zum Killer, als ein junges Mädchen im Bett mit Smartphone einschlief und dabei von einer Explosion getötet wurde.

Der Tag war lang, Arbeit, Familie, Stress. Wenn dann sogar die Augen zu müde fürs Lesen sind, dann einfach die Ohrstöpsel eingesteckt und mit dem Handy ein Hörbuch oder ein wenig Musik hören und dabei einfach einschlafen. Für viele Menschen gehört der Griff zum Handy als Einschlafhilfe einfach dazu. Doch für ein 14-jähriges Mädchen wurde dies zum tödlichen Verhängnis.
Ein Schock für die Eltern des jungen Mädchens. Eigentlich wollten Sie nur ihre Tochter wecken, doch dann fanden diese ihr Kind tot vor.

Alua Asetkyzy Abzalbek war ein typischer Teenager und natürlich hatte sie auch ein Smartphone. Die 14-Jährige aus Kasachstan legte sich ins Bett und schlief kurze Zeit später bei der angenehmen Geräuschkulisse in ihren Ohren ein. Doch am nächsten Morgen kommt das Mädchen nicht zum Frühstück. Die Eltern betreten ihr Zimmer und finden ihre Tochter tot im Bett vor. Die Ermittler finden später die Überreste des Smartphones vor. Der Akku des Handys war in der Nacht explodiert. Die Teenagerin hatte ihr Handy zum Laden über Nacht an den Strom angeschlossen und dann die Kopfhörer eingesteckt. Die Forensik geht davon aus, dass der Akku in der Nacht aufgeladen war und nachdem er voll war, anfing heiß zu werden. Dabei überhitzte das Gerät und explodierte daraufhin. Das Gerät lag direkt neben dem Kopf, explodierte in der Nacht und tötete das Mädchen.

Die Rettungssanitäter konnten nach Eintreffen das Mädchen nicht mehr wiederbeleben und konnten nur noch den Tod der 14-Jährigen feststellen.
Ihre Familie und ihre Freunde trauern um den Verlust des jungen Mädchens. Der Schock sitzt tief und die Eltern können es immer noch nicht recht fassen. Aluas beste Freundin, Ayazhan Dolasheva postete: „Ich kann es immer noch nicht glauben. Du warst die Beste. Wir waren zusammen seit unserer Kindheit. Es ist schwer für mich ohne dich. Ich vermisse dich so sehr. Du hast mich für immer verlassen.“

Nun fragen viele Menschen, welche Marke das Telefon hatte. Immer wieder werden Nachrichten veröffentlicht, wie Menschen anhand ihrer Handys schwer verletzt oder sogar zu Tode kommen. Erst neulich starb die Poker-Spielerin Liliya Novikova an den Folgen ihres explodierten Telefons.