„Goodbye Deutschland“-Auswanderer Jens Büchner ist tot

Jens Büchner alias „Malle Jens“ ist tot. Er war gerade erst 49 Jahre alt geworden. Plötzlich ging es ganz schnell.

Der „Goodbye Deutschland“-Auswanderer Jens Büchner, auch bekannt als „Malle Jens“ und in mehreren Reality-Shows vertreten, ist tot. Er starb am Samstag-Abend im Alter von 49 Jahren.

Seit Wochen häuften sich die Zeichen, dass Jens Büchner gesundheitlich angeschlagen war. Seit Anfang November befand der Mallorca-Star sich in Behandlung im Universitäts-Krankenhaus Son Espases in Palma. Was genau Büchner hatte, ist der Öffentlichkeit bisher nicht bekannt. Seine Ehefrau Daniela Büchner teilte vergangene Woche mit, dass sein Gesundheitszustand kritisch sei und bat gleichzeitig „von jeglicher bildlicher Darstellung und Berichterstattung und Anfragen abzusehen“.

Jens Büchners Agentur 2.0 bestätigte im Namen der Familie Büchner „fassungslos und unendlich traurig“, dass Jens Büchner verstorben ist: „Mit großem Bestürzen teilen wir mit, dass Jens Büchner nach kurzem, aber schwerem Kampf am Samstagabend friedlich eingeschlafen ist.“

Gegenüber der BILD-Zeitung erklärte VOX-Pressesprecherin Julia Kikillis: „Uns hat die traurige Nachricht erreicht, dass Jens Büchner nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben ist. Der ganze Sender und vor allem unser Drehteam, das ihn und seine Familie über sieben Jahre für „Goodbye Deutschland“ begleitet und in dieser Zeit eine enge Beziehung aufgebaut hat, sind tief bestürzt. Sie haben Jens als Menschen kennengelernt, der Ecken und Kanten – aber eben auch ein sehr gutes Herz hat. Unser aufrichtiges Beileid gilt jetzt vor allem seiner Frau Danni, seinen Kindern und der ganzen Familie, die Jens viel zu früh verloren haben, und denen wir jetzt ganz viel Kraft wünschen.“

Jens Büchner war durch die Sendung „Goodbye Deutschland“ im Rahmen seiner Auswanderung nach Mallorca bekannt geworden und bis vor wenigen Wochen regelmäßig auf VOX zu sehen. 2017 nahm er am Dschungelcamp teil. 2018 standen Jens Büchner und Ehefrau Daniela („Danni“) außerdem im Sommerhaus der Stars vor der Kamera.

Jens Büchner hatte sich als begehrter Partysänger auf Mallorca einen Ruf etabliert. Doch in dieser Saison hatte Büchner schon mehrere Bühnenauftritte abgesagt. Im September trat er wieder im Megapark auf Mallorca auf, schockte das Publikum jedoch durch einen sichtlich ungesund-überdrehten Zustand. Zusätzlich betrieb „Malle-Jens“ gemeinsam mit seiner Ehefrau das Café „Faneteria“ auf der Baleareninsel. Anfang Oktober hatten sie den Betrieb aufgrund von Büchners Gesundheitszustand eingestellt. Auch VOX hatte die „Goodbye Deutschland“-Dreharbeit in seinem Umfeld seit Längerem eingestellt.