Brutales Blutbad in Paris – 5 Menschen sterben bei Messerangriff

Bei einer Messerattacke in der französischen Hauptstadt sind nach aktuellen Angaben der deutschen Presseagentur fünf Menschen getötet worden.
Der Angreifer sei mit einem Messer bewaffnet in das Parier Polizeihauptquartier gestürmt und habe dort mehrere Polizisten brutal angegriffen – vier von ihnen wurden getötet.


Es soll sich bei dem Amokläufer um einen Angestellten des Quartiers handeln. Er wurde im Rahmen der Tat selbst getötet.
Das Hauptquartier der Pariser Polizei liegt im Herzen der Hauptstadt, direkt gegenüber der Kathedrale von Notre Dame. Die umliegenden Straßen sind nach wie vor gesperrt.

Zu den Umständen und Gründen der Tat ist bisher nichts bekannt. Die Ermittlungen dauern an.