Datenmissbrauch: Millionen Deutsche betroffen – diese Apps sollten sofort gelöscht werden

Der nächste riesige Datenskandal mit einem unabsehbaren Ausmaß bahnt sich an und Millionen Nutzer sind betroffen. Der weltweit größte Anbieter von Apps, Cheetah Mobil, soll massenhaft Nutzerdaten abgegriffen und diese für unerlaubte Werbung missbraucht haben. Davon betroffen sind sieben zum Teil auch in Deutschland sehr beliebte Android-Apps. Diese Anwendungen sollten von den Nutzern umgehend gelöscht werden.

Von gewaltigen Zahlen ist die Rede und lassen ein riesiges Ausmaß erkennen. Ein Analyse-Firma deckte auf, dass diese sieben von Millionen Nutzern heruntergeladene Apps vom chinesischen Konzern Cheetah Mobile (CM) die Nutzerdaten ungefragt für Werbezwecke missbraucht haben sollen. Die US-Website Buzzfeed berichtet demnach, dass Nutzer des Betriebssystems Android davon betroffen sind. Auch eine App von Kika Tech – ebenfalls eine chinesisches Unternehmen – ist in den Missbrauch involviert.

Aufgedeckt hat diese schweren Vorwürfe die Adtech-Firma Kochava in Zusammenarbeit mit Buzzfeed. Mit mehr als 2 Milliarden Downloads dieser acht Applikationen aus dem Google Play Store zeigt sich das gesamte Ausmaß dieses Falles. Mittlerweile ist von Google darauf reagiert worden und einige der Apps dieser beiden Firmen sind aus dem Play Store verbannt worden. Die Firmen Cheetah Mobile und Kika Tech bestreiten diese Betrugsvorwürfe.

Buzzfeed teilte mit, dass es sich bei den teils sehr beliebten Anwendungen um Folgende handelt:

– Clean Master
– Security Master
– Battery Doctor
– Cheetah Keyboard
– CM File Manager
– CM Launcher 3 D
– CM Locker

Einige der Apps sind nach wie vor nicht im Play Store von Google verfügbar, wie eine Schnellcheck ergab. Das sind CM Locker, CM File Manager und Battery Doctor. Ebenfalls ist die Kika Keyboard Tastatur App nicht im Store zu finden. Cheetah Mobile teilte mit, dass die Apps auf eigene Initiative aus dem Store genommen wurde.

Laut Angaben der chinesischen App-Entwickler benutzen mehr als 700 Millionen aktive Nutzer die Anwendungen der beiden Unternehmen. Clean Master ist in Deutschland eine äußerst beliebte App und könnte auf mehreren Millionen Geräten installiert sein.

Das Portal „mobilsicher.de“ berichtete bereits im letzten Dezember über Clean Master, dass, wann immer man nach „Optimierung“ oder Cleaner“ sucht, man automatisch bei den Cheetah Produkten landet. Auch zeigen mehr als 40 Millionen Kommentaren den Erfolg der Anwendung. Jedoch sind die Angebote nach Aussagen der Webseite schlicht unseriös.

Es wird Android Nutzern dringend empfohlen, die Applikationen zu löschen und auch etwaige Nutzerprofile innerhalb der App zu entfernen.