Fünf Tote nach Messerattacke auf Polizisten in Paris

Paris (dts Nachrichtenagentur) – Bei einer Messerattacke in der Pariser Polizeipräfektur sind am Donnerstag fünf Menschen ums Leben gekommen. Der Mann habe in dem Gebäude der Polizeipräfektur in der Pariser Innenstadt mit einem Messer auf mehrere Polizisten eingestochen, berichtet die französische Tageszeitung „Le Parisien“. Dabei seien vier Polizeibeamte getötet worden.

Danach sei der Angreifer im Hof des Polizeipräsidiums von einem Polizisten erschossen worden, berichtet die Zeitung weiter. Die genaue Zahl der Verletzten sei derzeit noch unklar. Bei dem Täter soll es sich um einen Verwaltungsmitarbeiter der Polizeipräfektur gehandelt haben, berichtet „Le Parisien“ unter Berufung auf eigene Informationen. Die Umgebung der Polizeipräfektur auf der Île de la Cité sei nach dem Angriff abgeriegelt worden. Zudem habe sich Frankreichs Innenminister Christophe Castaner an den Tatort begeben, berichtet die Zeitung weiter.

Foto: Französische Polizisten, über dts Nachrichtenagentur

Ein Kommentar

  1. mit Migrationshintergrund?
    Denn das richt gewaltig nach einert Art Ehrenmord.
    Kann aber trotzdem ein echter Franzose sein.
    Aber wir werden es nie erfahren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.