Discounter muss beliebte Produkte aus den Regalen schmeißen

Weil das Verkaufsumfeld das Markenprestige beschädige, muss der Discounter Aldi Süd Produkte aus dem Sortiment nehmen. Dabei handelt es sich um die Luxusparfüms der Coty-Marken Calvin Klein und Joop. Dies besagen zwei einstweilige Verfügungen, die gegen Aldi von dem Unternehmen erwirkt wurden.

Durch die Präsentation des Parfüms sei dem Markenimage nicht gerecht geworden, daher muss Aldi die Marken Calvin Klein und Joop des Luxusherstellers Coty mit sofortiger Wirkung aus dem Verkauf nehmen. Der Beauty-Konzern hat vor dem Landgericht Düsseldorf und dem Landgericht in Stuttgart zwei entsprechende einstweilige Verfügungen gegen den Discounter erwirkt.

Das Wirtschaftsmagazin juve.de berichtete, Coty habe bereits im Jahre 2018 gegen Aldi Nord geklagt, das bei einer Sonderaktion die Parfüms auf Wühltischen präsentiert wurden und dies dem Image des Luxus-Konzerns schade. Auch Aldi Süd erhielt damals eine ähnliche Klage zugestellt. Damals wurde den beiden Beschwerden stattgegeben.

Coty-Parfüms müssen aus dem Sortiment von Aldi Süd genommen werden.

Als Konsequenz aus dieser Verfügung stellte der Discounter die Coty-Parfüms nur noch in Glaskästen hochwertig zur Schau, aber auch gegen diese Praxis ging der Luxuskonzern nun gerichtlich vor. Das Ergebnis liegt nun in der Form der beiden einstweiligen Verfügungen vor. Diese verbieten Aldi Süd vorerst, die Parfüms des Coty-Konzern weiter zu verkaufen. Zur Begründung gaben die Richter an, dass unabhängig von der tatsächlichen Produktpräsentation das gesamte Verkaufsumfeld des Discounters dem Image von Luxusparfüms der Coty-Marken nicht gerecht wird.

Unklar ist zu diesem Zeitpunkt aber noch, ob Aldi in diesem Rechtsstreit Berufung gegen das Urteil einlegen wird. Mit Blick auf die bisher gefällten Gerichtsurteile in Bezug auf den Beauty-Konzern, erscheint ein Erfolg für Aldi in einer Berufung aber eher unwahrscheinlich.

Das bedeutet, dass Kunden die Parfüms somit künftig nicht mehr bei Aldi erwerben werden können. Es bleibt aber immer noch die Möglichkeit, diese beiden beschriebenen Marken bei Amazon zu kaufen.